Schlagwort-Archive: GuildWars2

Rüstungen und ihre Reparatur

Hallo Leser,

Heute erreichte uns wieder einmal eine Neuigkeit von Martin Kerstein (Community Manager). Das ist auch der Grund wieso ich mich vor dem Montag nochmals melde. Martin gab einen kurzen Einblick darauf, wieso und wann wir unsere Rüstungen reparieren müssen:


Morning.Let me explain what is actually happening.Every time you get defeated (so after you have been downed and failed to rally) one piece of your armor gets damaged. Once all your armor pieces are damaged, they will break – and you will have to repair or replace it.It is very different from a durability system other games use, as you cannot avoid being hit by opponents – but you can avoid getting defeated by skilled play.So if you never get defeated, you will never have to repair a single piece of armor.Hope that helps, we have a blogpost about it coming soon that will get into more details.

Deutsch: Immer wenn wir besiegt werden, wird ein Stück unserer Rüstung beschädigt. Wenn alle unsere Rüstungsteile beschädigt werden, zerbrechen diese und wir sind gezwungen diese zu reparieren oder sie zu ersetzen.Wir können es nicht vermeiden von Gegnern getroffen zu werden, aber es lässt sich vermeiden zu verlieren.Wenn ihr also nie besiegt werdet, werden euch auch nie Reperaturkosten für eure Rüstungen entstehen.Es wird ein weiterer Blogeintrag von Arenanet mit ausführlicheren Details in der kommenden Woche folgen, so Martin Kerstein.

Die Community scheint gespaltener Meinung zu sein. Die einen finden es gut, „bestraft“ zu werden, die anderen meinen, es sei überflüssig.Wir können derzeit nur auf weitere Statements warten um zu verstehen wieso Arenanet sich für dieses System entschieden hat.

Des Weiteren sind schon einige Leaks aufgetaucht, die ich euch liebend gerne zeigen würde, aber es ist einfach nicht fair gegenüber dem Entwickler, so meine Meinung. Der Entwickler sagte zwar, dass es ok wäre Leaks die schon veröffentlicht wurden, weiterzuleiten, denn „was draußen ist, ist draußen“. Doch finde ich, können wir alle noch bis morgen auf offizielle Infos warten.

Und seid euch sicher, das Warten wird sich lohnen!

Bis Morgen!


Minigames in GW 2, ein Ausblick auf den 20. Februar und neue WvW Bilder

Hallo liebe Leser!

Gestern ging die Post ab. Die Infowelle erschlug regelrecht die Spieler und dementsprechend hitzig waren auch die Diskussionen und Vermutungen rund um das Welten – PvP. Heute kann uns Arenanet nicht noch einmal mit einer vergleichbaren Infoflut beehren. Aber das soll nicht heißen dass langsam alles wieder abebben soll. Nein, auch heute gibt es etwas neues zu berichten wenn man sich auf dem Youtube Kanal von den Bonk Studios umgesehen hatte. Die Bonk Studios präsentieren uns ein neues Video, leider auf englisch, rund zum Thema Minigames.

Hier findet Ihr das Video (engl.): Minigames (GWI)

Was wurde im Video gesagt?

  • Minigames gibt es in allen größeren Städten
  • Jede Stadt bietet eigene Minigames an, die es nur dort und nirgendwo anderst gibt
  • Alle Spieler, egal welches Level sie erreicht haben, können daran teilnehmen.
  • Das erste bekannte Minigame trägt den Namen „Kneipenprügelei“: Dort werden Spieler lediglich mit Umgebungswaffen, wie Barhockern, Tischen, Bierflaschen und den eigenen Fäusten kämpfen dürfen. Eigene Waffen mitzubringen ist verboten!
  • Trinkt man Alkohol erhällt man Buffs oder Debuffs. Hierbei entscheidet der Zufall!
  • Je mehr Alkohol ihr trinkt, desto weniger präzise trefft ihr den Gegner. Das Bild beginnt zu wabbern und bewegt sich (viele GW 1 Spieler werden das kennen)
  • Das Minigame „Kneipenprügelei“ werdet ihr in Götterfels finden
  • Das Minigame „Streit um die Fässer“ findet ihr in Hoelbrak, der Hauptstadt der Norn. Dort dürft ihr euch in 5er Teams um Fässer streiten. Ihr müsst versuchen soviele Fässer wie möglich für euer Team zu sammeln. Die Fassträger erhalten dabei andere Skills wie die Teammitglieder die kein Fass tragen. Z.b. könnt ihr das Fass auf Gegner werfen, eine Rolle machen, Gegner damit zu Boden werfen oder aber den Boden für Gegner rutschig machen. Die anderen können den Gegner benommen machen, ihn verfolgen, ihn zurückschlagen, oder aber die Fässer klauen.
  • Es wird ungefähr 30 Minigames geben! Wow wenn das mal keine Auswahl ist!
  • Weitere Minigames werden sein: „Schneeballschlacht“,“ Schusswechsel“, „Bogenschießen“ und „Zerschmetter sie!“
  • Alle Minigames sind instanziert und „hot joinable“ (Ihr könnt jederzeit beitreten und jederzeit das Minigame wieder verlassen)
  • Ihr erhaltet Belohnungen auf kosmetischer Ebene, wenn ihr aus den Minigames als Sieger hervorgeht. Z.b. erhaltet ihr einzigartige Rüstungs – oder Waffendesigns.
  • Außerdem wird etwas über Transmutationssteine berichtet: Ihr könnt diese verwenden und die Rüstungswerte (Stats) der einen Rüstung mit der Optik einer anderen Rüstung kombinieren. Transmutationssteine werden im Ingame Store erhältlich sein oder ihr kauft sie mit der Währung „Karma“

Der 20.02.2012

Liebe Leser, wir gehen davon aus, dass am Wochenende nur wenig neue Infos den Weg zu uns finden werden. Dies ist so, weil die Presse dieses Wochenende Zugang zur Beta hat und ausgiebig testen wird. Am 20. Februar wird die „Schweigepflicht“ für die Presse nicht mehr gültig sein. Die Presse wird also ab Montag eine Informationsflut präsentieren. Ich werde euch also dementsprechend am am Montag mit neuen Infos versorgen! Und diese sollen fantastisch sein!

Haltet durch bis Montag!

Ich wünsche euch ein schönes und erholsames Wochenende und stehe euch wieder pünktlich am Montag zur Verfügung!

Schaut vorbei, ich sage: „Tschüss bis zum nächsten Mal“ und hier noch ein paar schöne WvW Bilder…..

Bildschirmansicht der Entwickler in der Closed Beta: Blaue Punkte sind Spieler außerhalb von Götterfels

(GWI)

Charr in den „Borderlands“

Quelle: uk.gamespot.com

Asura Kampfgolem

Asura Wächter

Eine Festung

Düstere Stimmung zwischen Ruinen und Türmen

Dolyak Karavane liefert Nachschub

Mesmer in Aktion

Kampfvorbereitungen

Dieb in Bedrängnis von Kraits

Quelle: uk.gamespot.com

 


Ich, mein Blog und Guild Wars 2

 

Hallo Welt !                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      So lauten also meine ersten Worte in der Bloggerszene?

Um ehrlich zu sein hätte ich nie gedacht jemals in dieser „Szene“ zu landen, denn alles was man hört, liest und erfährt geht über schrecklich, fantastisch, bunt, abgefahren, langweilig, gehyped, neuartig, wunderbar und endet schließlich bei der Frage… „Brauch ich auch einen eigenen Blog?“

Nachdem ich mir diese Frage mit einem stolzen „JA! Ich will!“ beantwortet habe, war ich also tatsächlich angekommen in dieser einen sagenumwobenen Bloggerwelt von der man schließlich überwiegend interessante Sachen hört. Nun musste ich zuerst einmal die schwierige Frage klären welcher Blogger ich eigentlich bin. Bin ich der Typ der jedem mitteilen muss wie das Wetter gerade ist, wieso die Banane krumm ist, warum ich diese oder jene Prüfung schaffen bzw. nicht schaffen werde, was ich am Wochenende bewerkstelligt habe und wieso ich am Montag keine Lust habe aus dem Bett zu steigen?

Um ehrlich zu sein; NEIN! Ich bin der Typ der seinen Followern einen gewissen Mehrwert zu einem Thema bieten möchte und so gut es geht dieses interessant darzustellen und zu gestalten. Nun gut, dachte ich, ich habe einiges bereits zu „WordPress“ gelesen und dachte „Genau das ist es, du bloggst rund um das Thema Guild Wars 2“.

Wieso habe ich mich dazu entschieden? Naja ihr müsst wissen, damals vor langer langer Zeit, es muss etwa im Jahre 2007 gewesen sein, kündigte ein namhafter PC-Spielehersteller namens Arenanet eine Fortsetzung zum bereits erschienenen Guild Wars 1 an. Guild Wars 2! Das war es das Spiel das mich vollkommen begeisterte und je mehr ich davon hörte immer weiter in seinen Bann gezogen wurde. 5 Jahre später, im Jahre 2012, dem Jahr des Drachen (bezeichnend für GW2) soll es nun erscheinen, das Meisterwerk welches zum Leben erweckt werden soll und den Massen zugänglich gemacht werden soll.

Nun bin ich hier, tippe diese nostalgisch anmutenden Worte in das Fenster und überlege just in diesem Moment: „Was könnte ich euch noch erzählen?“

Ja, stimmt, da Ihr nun wisst wie es mich gerade hierher verschlagen hat, sollte ich euch noch erklären was mein Blog euch für einen „Mehrwert“ liefern soll:

Es ist ganz einfach: Ihr habt Interesse an PC Spielen wie Guild Wars 2 (MMORPGS) und seid genauso versessen darauf alle neuen Informationen dazu aufzusaugen? Dann möchte ich euch mit News zum Thema Guild Wars 2 versorgen und diese auch zusätzlich kommentieren. Ich möchte die News nicht nur einfach so im Raum stehen lassen. Das wäre ja auch langweilig, oder nicht? Nein ich möchte meine (dummen :D) Kommentare dazu abgeben und euch meine Sichtweise zu gewissen Ereignissen näher bringen. Alles was wichtig ist oder als wichtig zu erachten ist im Bezug auf Guild Wars 2, sollte seinen Weg in diesen Blog finden. Ich möchte euer Begleiter bis zum Release des Spiels und darüber hinaus werden!

Bis zum Release wird dieser Blog wie oben erwähnt euch mit News versorgen und Raum für Spekulationen bieten. Nach dem Erscheinen des Spiels möchte ich euch natürlich erhalten bleiben und euch Einblicke und Eindrücke liefern und euch weiterhin mit interessanten Themen versorgen!

Das war auch schon eigentlich alles nötige was Ihr über mich und meinen Blog wissen müsstet.

 

Bis bald!